„Rechte Rülpser“

07.02.2015 00:00
 

Graz: Grazer Burg | In der Steiermark gibt´s heuer Landtagswahlen (im Burgenland übrigens auch) und in der Steiermark herrschen die Reformzwillinge – schwarz und rot g´scheckert – Voves und Schützenhöfer. Und die Umfragen schauen schlecht aus: Der „Islamische Staat – IS“ liegt haushoch vorne. Eh kloar bei unserer Bevölkerung mit Migrationshintergrund (Noriker, Bajuwaren, Windische, Krowoden, Kärntner, Burgenländer und Nigerianer).

So fordert Voves jetzt - die Niederlage vor Augen - Integrationsunwilligkeit zu sanktionieren. Die Zuwanderer (hauptsächlich Wiener) müssen sich integrieren! Es soll jetzt Beitrittspflicht geben zur Feuerwehr, Musikkapelle, Kirchenchor, Fußballklub oder wenigsten zum Sparverein. Nur am Stammtisch sitzen und „Allahu akbar“ räsonieren, das geht nicht! Seine „Sozialistische Jugend“ ist empört ob dieser „rechten Rülpser“.

Naja, eigentlich hätte er sich das wirklich ersparen können. Es hätte genauso gereicht, hätte er mit PEGIDA mit demonstriert. Die wollen ja auch nix anderes und da wäre ihm seine „Sozialistische Jugend“ direkt gegenüber gestanden und er hätte ihnen gleich ordentliche Watschen verpassen können. Der Papst Franziskus hat´s eh erlaubt.

Sein Zwilling Schützenhöfer verhält sich auffallend still. Seine Farbe ist ja genauso schwarz wie die von der IS. Drum sagt er auch nix. Er tourt unermüdlich von Stammtisch zu Stammtisch, beruhigt unsere Immigranten, dass es eh nicht so schlimm wird und hofft natürlich auf ihre Stimmen. Damit er endlich Erster wird. Aus Geheimdienstkreisen drang nach aussen, dass ihn der Kalif Abu Bakr al-Baghdadi schon zum Imam ernannt hat. Der Bischof Kapellari ist ja jetzt in der Pension und damit hamma gleich eine Personalunion, wie´s im Islamischen Staat eh schon länger üblich ist.

Am schlimmsten hat es die FPÖ erwischt: Denen kam das Feindbild abhanden, geklaut vom Voves. Ihre Umfragewerte grundeln jetzt an der Wahrnehmbarkeitsgrenze dahin, noch weit hinter dem Team Stronach. Die haben jetzt einen Arzt als Vizechef (Chef ist ja noch immer der Frank in Kanada) und der hat g´sagt, seine Partei hat die Intensivstation verlassen und ist jetzt auf Reha.

Von den Grünen hab´ ich nix mehr gehört. Angeblich hatschen unsere Islamversteher auf der Hadsch nach Mekka, aber so genau weiß das niemand.

Diese ganze Politik, dieses ewige „links“ und „rechts“ macht mich schon ganz deppert. Meine Frau hat einen Mords Zorn auf mich und droht, dass auch ich bald einen Kopf kürzer bin, weil ich mich mit meinem Auto, wenn ich vom Stammtisch heim komme, immer auf ihren Garagenplatz stelle, und der ist rechts. Ich hab´ zwar g´meint, wenn ich den Rasenmäher wegräume, geht´s sich dann immer noch rechts von mir aus. Aber das will sie nicht, denn sie meint, rechts von rechts wär´ ja rechtsextrem.....

PS: Ach ja, einen Leistenbruch hab´ ich mir auch noch zugezogen - blöderweise links.

—————

Zurück