Wahlprognose oder der Blick in die Kristallkugel

12.05.2016 00:00

Wie wir ja wissen, sind die Umfrageergebnisse aller Meinungsforschungsinsitute vor dem ersten Wahlgang zur BP-Wahl ein bisserl daneben gelegen. Alle sahen Van der Bellen mehr oder weniger deutlich in Führung, hinter ihm Norbert Hofer. Die restliche Reihenfolge hat dann ja ganz gut gepasst. Ich vermutete bereits damals, dass sich Wähler, die mit Hofer sympathisieren, sich weniger oft outen werden als die der anderen Kandidaten dank einer FPÖ-feindlichen Meinungsmache aller relevanten Medien im Land. Und das hat sich dann auch eindrucksvoll bestätigt: Hofer lang mit großem Vorsprung auf Platz 1.

Jetzt wird natürlich wieder versucht, das Meinungsbild zu erfassen. Wer wird es schaffen?

Ich gehe davon aus, dass Alexander Van der Bellen von den Wählern der ausgeschiedenen Kandidaten mehr profitieren wird. Jene von Frau Griss werden ihn sicher mehrheitlich wählen, vielleicht auch jene von Hundsdorfer. Die Khol-Wähler werden wohl mehrheitlich Norbert Hofer unterstützen und die vielleicht sogar wahlentscheidenden Lugner-Wähler ebenfalls überwiegend Hofer. Also es wird knapp.

Meine Meinung ist, dass es Hofer schaffen wird. Aber es wird relativ knapp werden. 

Meine Quote: Hofer 53% - Van der Bellen 47%

Auch das Schundblattl ÖSTERREICH hat sich dieses Themas angenommen. Ihr Ergebnis ist ähnlich wie meine Einschätzung.

—————

Zurück