Dmitry Gvozdkov

12.01.2016 00:00

DMITRI GVOZDKOV ist 1977 in St. Petersburg geboren.

Mit acht Jahren nahm er zunächst Klavierunterricht, wechselte jedoch kurze Zeit später zum Akkordeon. Er studierte Akkordeon und Musikwissenschaften an der Universität für Kultur und Künste bei Prof. Dr. Nr. Kravtzov. Nach seinem Abschluss im Jahre 1998 unterrichtet er nun selbst an dieser Universität in St. Petersburg. 1995 erhielt Dmitri Gvozdkov beim internationalen Wettbewerb CITTA DI CASTELFIDARDO in Italien eine Auszeichnung und war 1997 Preisträger des internationalen Wettbewerbes POKAL DES NORDENS. Der Künstler ist Preisträger des internationalen Wettbewerbes BALTICA-HARMONIKA 99, der internationalen Festspiele STERNE DES AKKORDEONS 99 und erhielt auch den SMIRNOV SONDERPREIS. Im Jahre 2001 hat Dmitri Gvozdkov einen russischen Wettbewerb gewonnen, der nur alle 7 Jahre vom russischen Kulturministerium veranstaltet wird.

Am 12. Jänner 2016 am Abend konnten meine Frau und ich Dmitry Gvozdkov kennenlernen, als er im LOOSHAUS am Kreuzberg den Gästen des Hauses zwischen und nach den Gängen eines wunderbaren Menüs mit russischem Bezug über 4 Stunden lang auf seinem Akkordeon virtuos aus seinem breiten Repertoir vorspielte, uns animieren wollte, mitzusingen (was teilweise gelang) oder gar zu tanzen (was völlig misslang). Er ließ uns musikalisch in die melancholische russische Seele hinein fühlen und führte uns in einem klingenden Streifzug nach Frankreich und durch viele andere Länder Europas, auch nach Österreich. Wir genossen es sehr.

Dmitry Gvozdkov ist viel in Österreich und Deutschland unterwegs und spielt meist vor kleinerem Publikum. Vielleicht habt ihr, liebe Leser, einmal die Gelegenheit, ihn zu hören - vielleicht im Looshaus im Winter 2017.

—————

Zurück